Die zwei geschälten Äste eines Ahornbaumes dienen als Stützen für die frei geschwungenen Erlenfächer. Im obersten Fach ist eine Aufnahme für eine Zimmerpflanze, die somit ein Teil des Objektes wird.